Remote-X11-Login leichtgemacht

Sollte irgendjemand auch mal in der Lage sein, sich auf einem Remote-Rechner graphisch einloggen zu wollen, der allerdings nicht direkt per ssh zu erreichen ist, sondern nur über Umwegen (weil der Rechner hinter einem Router ist und kein Port zu ihm auf Port 22 durchgeroutet wird), dann empfehle ich folgendes simples Vorgehen:

Erstmal brauchen wir x11vnc auf dem Remote-Rechner und tightvnc auf dem Lokalen. Dann geht's los:

… und das war’s schon :-D

Letzte Änderung: 15.01.2009

nasauber.de © 2005–2017 by Tobias Leupold