Beispiel/Mini-Howto für rdiff-backup

Um Backups meines home-Verzeichnisses zu machen, benutze ich rdiff-backup. Ich starte es über folgendes Script (der Übersicht halber auf mehrere Zeilen verteilt):

rdiff-backup \
        --terminal-verbosity 5 \
        --exclude-globbing-filelist /home/tobias/.rdiff-backup/exclude \
        --include-globbing-filelist /home/tobias/.rdiff-backup/include \
        --exclude "/home/tobias/.*" \
        /home/tobias \
        /media/Ext._Festplatte/Backup/tobias

wobei meine externe Festplatte auf /media/Ext._Festplatte/ eingehängt ist, und /.rdiff-backup/include und exclude je eine Liste von Verzeichnissen enthalten. --terminal-verbosity 5 sorgt dafür, daß man sieht, was das Script tut. Die beiden Dateien sind in meinem Fall:

exclude:

/home/tobias/tmp
/home/tobias/.kde*/share/apps/amarok/albumcovers/cache
/home/tobias/.kde*/share/apps/amarok/albumcovers/tagcover
/home/tobias/.kde*/share/apps/amarok/covershadow-cache
/home/tobias/.kde4/share/apps/kmail/mail/Spam
/home/tobias/.kde4/share/apps/kmail/mail/.Spam.*
/home/tobias/.kde4/share/apps/kmail/mail/Infomails
/home/tobias/.kde4/share/apps/kmail/mail/.Infomails.*

include:

/home/tobias/.bogofilter
/home/tobias/.config/akonadi
/home/tobias/.gnupg
/home/tobias/.kde*/share/*/amarok*
/home/tobias/.kde4/share/*/kabc*
/home/tobias/.kde4/share/*/kaddressbook*
/home/tobias/.kde4/share/*/korganizer*
/home/tobias/.kde4/share/*/kresources*
/home/tobias/.kde4/share/*/email*
/home/tobias/.kde4/share/*/kmail*
/home/tobias/.kde4/share/apps/konqueror/bookmarks.xml
/home/tobias/.kde4/share/*/kopete*
/home/tobias/.kde4/share/*/kwallet*
/home/tobias/.kde4/share/*/nepomuk*
/home/tobias/.local/share/akonadi

Das ganze macht ein Backup aller regulären Verzeichnisse und Dateien in meinem home-Verzeichnis (die nicht mit einem Punkt anfangen), dazu dann noch eine Reihe von Konfigurationsdateien und Programmspezifischen Daten.
Ganz nett ist dabei, daß ich z. B. ein Backup meiner Amarok-Daten, sowohl von der KDE-3- als auch der KDE-4-Version mache, die (generierten) Cover-Caches dabei aber nicht gesichert werden. Genauso lasse ich alle aussortieren Spam-E-Mails meines KMail-Verzeichnisses weg.

Ich denke, das ist ein relativ gängiges Szenario, deswegen kann vielleicht ja jemand was damit anfangen :-)

Letzte Änderung: 07.11.2009

nasauber.de © 2005–2017 by Tobias Leupold